Service Tipps und Tricks
Wie funktioniert das eigentlich?

Auf den folgenden Seiten versuche ich einen Überblick zu geben, wie so eine Rhythmusgerät aus elektronischer Sichtweise funktioniert. Dies kann dann interessant sein, wenn man so einen Klangerzeuger selbst planen und bauen will, aber auch dann, wenn ein Gerät nicht mehr das tut, was es tun soll. Alle Schaltungen werden ohne Rücksicht auf Urheberrecht und Copyright veröffentlicht und dienen lediglich zu Lehrzwecken. Jede kommerzielle Nutzung ist mit den Rechteinhabern abzuklären. Für Schäden an Geräten oder Personen, die durch unsachgemässen Umgang mit der Elektronik und vor allem Starkstrom entstehen, kann keine Haftung übernommen werden!

1. Die Trommeln Die Trommeln (Toms, Snare, Bass Drum, Bongo, Conga usw)
2. Die Trommeln Das Blech (Crash und Ride Becken, Hi Hat usw. )
3..Die Trommeln Die Percussion Instrumente (Holz, Cowbell, Tambourine, Hand Clap usw.)
4. Die Trommeln Noch mehr Percussion Instrumente (Maracas, Quijada, Guiro, Metal Beat)
5. Die Trommeln Die Rhythmenerzeugung (Mechanisch, Diodennetzwerk, ROM)
6. Die Trommeln Die Rhythmenerzeugung (EProm, RAM, Prozessor)
7. Die Trommeln Taktgenerator (Start/ Stop, Synchronisation, Din Sync.)
8. Die Trommeln Das Signal (Mischverstärker, Einzelausgänge usw.) und der der Saft (Netzteile: Aufzucht und Hege)
9. Die Trommeln Digitale Klangerzeugung
10Die Trommeln Zu guter Letzt


www.beatboxer.de > serv

Verwendung, auch von Teilen dieser Seite, nur nach Rücksprache mit dem Autor: devo@beatboxer.de . Letzte Änderung: 23.03.2010