Goya Melodic Rhythmer



Huch ein Gitarrenverstärker in Beatbox Format? Eine Beatbox in Gitarrenverstärker Gehäuse? Auf alle Fälle nicht unüblich, wenn man sich mal den Acetone FR 1 anschaut!

Wenn man dann noch näher hinschaut, wird man feststellen, dass auch die Bedienelemente und die Rhythmen identisch sind. Also Entwicklung Acetone und Platinen zur freien Verwendung verkauft? Warum nicht, wenn man jetzt noch meinen unbekannten Rhythm Maker 16 dazu nimmt, der mit denselben Features aufwartet, zudem aber auch noch dieselbe Hardware bietet. Die abgespeckte Version findet sich dann unter der noch unbekannteren Rhythmbox .

Die Gitarrenbauer der Firma Goya legen dabei nicht nur eine abendländische Rechtschreibschwäche an den Tag, sondern scheuen auch nicht davor zurück, diese Beatboxen in Gitarrenverstärker einzubauen. Also nicht nur in deren Gehäuse, laut einem Zeitzeugen gibt es diese Beatbox auch mit integrierten Gitarren Amp.



Den Eins zu Eins Vergleich der Acetone Platinen mit diesem Gerät hab ich noch nicht vollzogen, aber man darf annehmen, dass sich weder optisch noch klanglich ein Unterschied ergibt. Bei geöffneten Gehäuse sieht man noch, dass es keinerlei Abschirmungen gibt, bis auf Ferrite, die Hochfrequenzeinstrahlungen vermeiden sollen. Ob diese Original sind, bzw. überhaupt Wirkung zeigen wird sich noch herausstellen.
 

Dem Rätsel meiner unbekannten Rhythmusmaschinen (siehe oben) bin ich jetzt auf alle Fälle ein Stück näher gekommen. Zum guten Schluss steht dann noch irgendwo "Keio" auf den Platinen, wobei Insidern jetzt ein Schmunzeln über die Lippen kommen sollte, denn das war nur ein Spass!
 


www.beatboxer.de > meine Rhythmusgeräte > goyamr

Verwendung, auch von Teilen, dieser Seite, nur mit Genehmigung des Aut(h)ors devo@beatboxer.de . Letzte Änderung: 4.8.2002