Acetone FR 1

Der Bezeichnung nach wohl der Erste von Acetone und damit vor 1965 datiert. Wobei aus technischer Sicht zum FR 2L nicht viel Unterschied ist. Die Platinen gleichen sich, wenn es nicht sogar die selben sind. Fragt sich nur warum das große Gehäuse? Wahrscheinlich zum Eindruck schinden, denn seine Konkurrenten, der Wurlitzer Sideman und der Keio Stageman, waren ja auch nicht klein, hatten dafür aber einen Verstärker eingebaut. Und was hier wie ein kleiner Marshallverstärker aus den 60ern ausschaut, beherbergt eigentlich bloss die selben 2 Platinen und Tastensatz wie eben der FR 2L. Der Klang ist ein bisschen dumpfer, was aber an der Ausgangsanpassung liegen dürfte, die wohl nicht für heutige Verstärker ausgelegt ist. Ach ja, ein Cancel Button gibt es mehr, das war es dann aber auch schon an Unterschieden zum FR2 L.

Hier die Rhythmen:

March
Shuffle
Cha Cha
Mambo
Samba
Rhumba
Beguine
Tango
Swing
Foxtrot
Bossa Nova
Slow Rock
Rock´n´Roll
Western
Dixieland
Waltz

Also auch hier mit dem FR2 L vergleichbar. Aber auf der Rückseite ist noch ein Fach für Netzkabel und Fußschalter und oben drauf ein Handgriff, also 100% Road tauglich.


www.beatboxer.de > meine Rhythmusgeräte > fr1

Verwendung, auch von Teilen, dieser Seite, nur mit Genehmigung des Aut(h)ors devo@beatboxer.de . Letzte Änderung: 21.11.2000