Yamaha CS 01

Kleiner, aber feiner monophoner Analog Miniatur Synth für Batteriebetrieb und zum Umhängen. Könnte die Antwort auf den Roland SH 101 gewesen sein, ist aber damit wohl gar nicht zu vergleichen. Nachdem Yamaha den DX 7 herausgebracht hatte, wäre dieses Gerät wohl nicht mehr notwendig gewesen, aber es war halt eine nette Spielerei im Zeitalter der Casio Taschenrechner Keyboards. Dies erklärt auch den eingebauten Lautsprecher. Dazu passend gibt es das Rhythmusgerät MR 10.
Das Gerät ist nur mit einer Netzteilbuchse, Kopfhörerausgang und dem Audio Ausgang versehen. Ein anderer Kontakt zu anderen Synthi welten ist nicht vorgesehen. Die Tastatur arbeitet Gerüchten zu Folge auch nicht mit den üblichen Volt / Oktave oder (Yamaha-typisch) Hertz / Volt Charakteristik.
Die Controler oben links regeln die Tonhöhe (Pitch) und die Modulationstiefe wahlweise für VCF oder VCA.
Das grosse Einstellrad unten links regelt die Gesamtlautstärke und dient als Einschalter. Die 2 Regler links davon regeln die Modulationstiefe für VCA und VCF mittels anschliesbaren Breathcontroler. Sapperlot, doch noch ein Extra Yamaha Feature ;-)

Die Bedienelemente im obigen Bild erklären sich von selbst und geben Auskunft über die Synthesemöglichkeiten des Gerätes. Nett gemeint, aber eben nicht genug. Der Resonanzumschalter des 12dB Tiefpass VCFs wurde bei späteren Geräten gegen einen Regler ausgetauscht. Und obwohl bei EBay schon diverse Geräte über den virtuellen Ladentisch liefen, war kein einziger mit Resonanzregler dabei.
Das Gerät wurde auch in verschiedenen Farben ausgeliefert, allerdings auch erst in den späteren Ausgaben. Davon sind mir die rote Version und eine schwarze Version mit grüner Beschriftung bekannt.
Dieses Gerät muss man nicht haben, aber wer einen Casio VL Tone oder ein Stylophone sein eigen nennt, kann sich auch ohne schlechtes Gewissen einen CS 01 zulegen und damit munter seinen Electro Beat produzieren.
 
 


www.beatboxer.de > Kuriositäten > cs01
Verwendung, auch von Teilen, dieser Seite, nur mit Genehmigung des Aut(h)ors devo@beatboxer.de . Letzte Änderung: 14.4.2002