Hohner Electro Melodica

Eine elektronische Melodica von Hohner. Baujahr Mitte der 60er Jahre im letzte Jahrhundert.
Eigentlich mal wieder eine ziemlich innovative Idee vom Konstrukteur des Hohner Guitarett, aber wohl leider nicht wirklich notwendig auf dieser Welt. Trotzdem bietet das Gerät (Instrument?) einige Möglichkeiten die erwähnenswert sind.

Die monophone elektronische Melodica ist in ihrer Lautstärke durch einen Blaswandler modulierbar. Dies ist wohl einzigartig in dieser Zeit. Und wegen dieser mehr mechanischen Problematik ist das Netzteil und der Vorverstärker auch in ein extra Gehäuse ausgelagert.
Der Blaswandler arbeitet mit einer Membran die zwischen einer Glühbirnen / LDR Kombination angebracht ist. Einfach, aber funktioniert!

Desweiteren kann man zwischen 6 verschiedenen Klangfarben wählen und die mit I, A und U beschrifteten Tasten sollen wohl Vokal Formant Filterungen
umschreiben. Zu diesen Filterungen kommt noch ein Druck Regler der mit Do-Wah / Wau Wau beschriftet ist. Hierbei sind in geringfügigen Maße Klangänderungen vornehmbar, die aber nichts mit gleichnamigen Effektgerät für E Gitarre gemein haben. Dafür hat das Filter ein paar dB zu wenig, Schade.
Ein 5 fach Oktav Schalter und 2 Regler für Vibrato Frequenz und Amplitude sorgen für weitere Effekte.
Die 2 Tuning Regler regeln die Spreizung des Keyboard Tonumfanges, eher ein Feinstimmen als ein umstimmen auf mikrotonale Tonleitern.
 
 



Das kompakte Gerät bietet für die damalige Zeit sehr viele Möglichkeiten der Klangformung und war mit seiner Transistor Technologie auf dem neusten, sicherlich sehr teuren, Stand. Das externe Netzteil und die Anfällige Blaswandler Technik liessen dieses Gerät wohl wieder in Vergessenheit geraten. Im Nachhinein muss ich für mich sagen, war es wohl seiner Zeit zu weit voraus. Schade, dass es in den 70er Jahren keine Batterie betriebene Version gegeben hat, oder eine CV / Gate Steuerung für Synthies.

 
 
 











www.beatboxer.de > Kuriositäten > melodica
Verwendung, auch von Teilen, dieser Seite, nur mit Genehmigung des Aut(h)ors devo@beatboxer.de . Letzte Änderung: 9.4.2002