Keynote Autorhythm Mark XX

Der Name Mark XX ergibt sich aus der Anzahl der Rhythmen.

Die, von links nach rechts, ersten 5 Rhythmen sind mittels 3 fach Schalter in 15 Variationen schaltbar. Dazu kommen noch 5 Südamerikanische Rhythmen.

Die obere Reglerreihe beinhaltet den Variationsschalter, Balance, Sustain, Volume und Temporegler mit Netzschalter.
Der Sustain Regler regelt das Sustain der Rauschinstrumente und der Trommeln und verlängert alles minimal. Der Balance Regler dämpft die Höhen in der Lautstärke. Bezeichnet ist er jedenfalls mit "Soft" und "Clear", was auf einen einfachen Tone Regler schließen läßt.

Die mit Spule und Widerständen gesiebte Gleichspannung läßt auf ein Baujahr in den frühen 70ern schließen, evtl Ende 60er.

Die Rhythmen schaltet man wie folgt:

March Standard Hot Standard Argentine
Ballroom Viennese Medium Syncopated Variation
Swing Jazz Cool Twist European
Foxtrot Waltz SlowRock Teen Tango BossaNova Samba Mambo Cha Cha Rhumba

Wem das Foto oben zu unkenntlich ist schaut sich untenstehendes Gerät einmal an, daß zwar nicht in meinem Besitz, aber im Internet im Audio Playground Museum zu finden ist. Es  nennt sich Sano Computa Rhythm. Ein bißchen anderes Gehäuse, so für den Musiker on Tour 8-)









www.beatboxer.de > meine Rhythmusgeräte > knxx


Verwendung, auch von Teilen, dieser Seite, nur mit Genehmigung des Aut(h)ors devo@beatboxer.de. Letzte Änderung: 14.5.2001