Elgam Match 15 C

Eine analoge Preset Beatbox, mal in einem etwas anderem Design. Das Gerät würde ich vom Alter her, wegen der Leuchtdiode, dem Spannungsregler im Netzteil und den integrierten Schaltungen, auf Mitte bis Ende der 70er Jahre schätzen. Die Rhythmen werden durch eine integrierte Schaltung erzeugt, die Instrumente mit aufwendigen, aber üblichen Schaltungen klingen wie man es von Geräten dieser Zeit gewohnt ist. Die Rhythmen ergeben sich aus dem Bild unten:

Neben dem Rhythmus Start/ Stop Schalter, dem Tempo- und Lautstärkeregler gibt es noch die Down Beat LED und einen Maracas Schalter, der zu einigen Rhythmen ein Maracas Rhythmusmuster zuschaltet und so eine bescheidene Variationsmöglichkeit bietet.

Bei geöffneten Gehäuse sieht man rechts das Netzteil mit Trafo und links die Hauptplatine. Unten ist die Start / Stop Logik, der Taktgenerator und der IC der die Rhythmusimpulse erzeugt (M253) und oben die Instrumente Nachbildungen. Dort gibt es einige Potis zum Klangeinstellen und man erkennt die Spulen (die roten Töpfe) die zur Klangfilterung dienen. Die integrierten Schalkreise sind gesockelt und dadurch leicht austauschbar. Insgesamt ist das Gerät sehr Service freundlich, übersichtlich und stabil aufgebaut

An der Rückseite  befinden sich nur noch die Buchsen für Fussschalter und Ausgang. Trotz dem guten Design und der sauber aufgebauten Technik ist das Gerät wohl nur ein Lückenfüller im Programm von Elgam gewesen, denn andere Geräte konnten zur selben Zeit bereits mit mehr Features aufwarten. Dies bestätigt das baugleiche Elgam 12C, dass mit dem obigen Gerät identisch ist, allerdings nur 12 Rhythmen bietet. Aber für die Heimorgel Ära der 70er Jahre hats wohl gelangt.
 


www.beatboxer.de > meine Rhythmusgeräte > elgam15c

Verwendung, auch von Teilen, dieser Seite, nur mit Genehmigung des Aut(h)ors devo@beatboxer.de . Letzte Änderung: 5.2.2002