Digisound TED

Auch dieses E Drum Modul der Firma Digisound ist schnell erklärt:

Trigger Mikro an den Eingang, Verstärker an den Ausgang mittels bekannter 6,3 mm Klinkenbuchsen und kräftig Triggern. Wer das nicht will kann auch den Taster auf der Frontplatte drücken.

Daraufhin feuert der TED den im EProm abgespeicherten, vermutlich 8 Bit Sample los. Ein Austausch des EProms wie beim Dynacord Percuter ist nicht möglich, da die Platine mit dem EProm als Steckmodul in Kunstharz vergossen ist. Der Austausch der EProm Platinen der Geräte untereinander ist möglich, macht aber wenig Sinn, da man sie wohl nicht einzeln bekommen dürfte.

Die Drehregler beschränken sich auf die Funkionen Pitch (Stimmung), Trigger (Empfindlichkeit) und Output (Lautstärke).

Die Stromzufuhr erfolgt über ein eigenes Netzteil das mittels 3 poligen DIN Stecker gesteckt wird. Eine zweite DIN Buchse schleift die Versorgungsspannung zu weiteren Geräten durch.  Mein Gerät funktioniert mit -12V / +12V und wird mit einem umgebauten Modem Netzteil betrieben, da ich kein Originalnetzteil bekommen habe.


www.beatboxer.de > meine Rhythmusgeräte > dsted

Verwendung, auch von Teilen, dieser Seite, nur mit Genehmigung des Aut(h)ors devo@beatboxer.de . Letzte Änderung: 4.10.2001