Roland CR 8000

Sozusagen der Nachfolger der legendären CR 78. Es stehen bereits 8 Speicherplätze für 2taktige Patterns zur Verfügung. Die Programmierung erfolgt Step by Step. Es können alle auswählbaren Instrumente gespeichert werden und die Auflösung beträgt 96 Schläge pro Takt. Zu den 8 Preset Fill Ins kommen noch 4 frei programmierbare Fill Ins zu je einem Takt. Eine Auto Fill In Schaltung erlaubt das automatische Einfügen eines Fill Ins in den jeweils 2., 4., 8., 12. oder 16. Takt. .Die Presets sind wie folgt:
 
Waltz
Swing 1
Swing 2
Slow Rock
Tango
Habanera
Enka
BD 4"
Rock 1
Rock 2
Rock 3
Rock 4
Rock 5
Rock 6
Disco
Fox Trot
Samba 1
Samba 2
Merengue
Mambo
Cha Cha
Rhumba
Beguine
Bossa Nova
Programm
Programm
Programm
Programm
Programm
Programm
Programm
Programm

In einer Arranger Section stehen 8 Taster für folgende Variationen zur Verfügung:
 
Cymbal 4"
Cymbal 8"
Hi Hat 4"
Hi Hat 16"
Hi Hat open
Conga
Hand Clap
Shuffle

Das Ride Becken wird also jede Viertel oder Achtel Note gespielt, das Hi Hat kommt als Viertel oder Sechzehntel oder als offene Hi Hat auf die 2 und 4, welches auch als Disco Rhythmus bekannt ist. Letztere Beiden kann man auch mischen, also gleichzeitig einschalten. Bei Conga wird ein sehr gut klingendes, mit hoher, tiefer und abgedämpft tiefer Conga gespieltes Pattern mit eingeblendet. Das Hand Clap entspricht schon den analogen TR Maschinen und kommt auf die  2 oder 4. Dieses "Instrument" ergänzt sozusagen die CR 78 Klänge. Shuffle aktiviert eine fest eingestellte Swing Funktion.

Die Instrumente sind mit 6 Reglern so gut wie einzeln abmischbar:
 
Regler 1
Regler 2
 Regler 3
 Regler 4
 Regler 5
 Regler 6
Bass Drum
 Tom Tom
Rim Shot
Snare Drum
 Conga
Claves
Cow Bell
 Cymbal
Hi Hat
 Hand Clap

Ganz rechts oben befinden sich noch der Accent und Volume Regler.
Der große Temporegler ist von einer genauen Skala umgeben. Darüber befindet sich eine 3stellige LED Anzeige für die Beats per Minute Anzeige.

Auf der Rückseite befinden sich neben den Ausgangsbuchsen noch ein Trigger Out, ein Sync. In und Fusstaster Anschlüsse für Start/ Stop und  Fill In. Mit Hilfe der Register Taste werden zwei ausgewählte Patterns nicht gemischt, sondern abwechselnd abgespielt. Mit der Crash Taste wird nach abspielen eines Fill Ins auf die 1 des nächsten Taktes ein Crash Becken gespielt.

Auch die CR 8000 war ohne Programmiereinheit als CR 5000 erhältlich:


www.beatboxer.de > meine Rhythmusgeräte > cr8000

Verwendung, auch von Teilen, dieser Seite, nur mit Genehmigung des Aut(h)ors devo@beatboxer.de. Letzte Änderung: 10.2.2000