Booster Oriantal Rhythm Box BRX12

Dieses Gerät war nur eine Leihgabe, ist also nicht in meinem Besitz aber mal etwas anderes als die üblichen Beatboxen. Vom Aufbau der Klangerzeugung typisch für die 2. Hälfte der 70er Jahre. Die Diodenmatrix ist typisch aber nicht zeitgemäss. Vermutlich durch die "schiefen" Takte wie 5/8, 7/8 und 9/8 wird die Matrix nicht durch einen Binärteiler angesteuert, sondern durch ein richtiges Schieberegister. Das heisst nichts anderes, dass für jeden Schlag im Takt auch ein einzelner folgender Impuls erzeugt wird. Für den Musiker ist das Wurst, der Bastler und Circuitbender ein Fest, weil durch ändern der Diodenmatrix andere Rhytmen erzeugt werden können. Durch Ersetzen der Presetschalter durch (einen Haufen) Schalter und Dioden wäre das Gerät dann analog programmierbar.

Hier die Rhythmen:

2/4
5/8
7/8
9/8
Oriant
Dürek
Azeri
Slow Rock
Bolero
Bossa Nova
Cha-Cha
Waltz

Die Instrumente (und Übersetzung):
Davul
Trampet
Bongo
Tef
Kasik
Zil
Marakas
Bass Drum
Snare
Bongo /Tom)
Hi Hat CL
Clave
Cymbal (OHH)
Maracas

 

Hier noch ein Blick auf die Diodenmatrix. Vermutlich sind aber mehrere Instrumente nebeneinander angeordnet. Somit entspricht die Anzahl der Leiterbahnen nicht der Anzahl an Beats pro Takt.

Die Tonerzeugung ist geradezu klassisch und könnte auch aus einem Elektronik Bastelheft stammen. Unten 4 Doppel T Oszillatoren mit einem 4fach NAND Gatter (CD 4011) als Transistor Ersatz. Trimmer zum Einstellen der Dämpfung. Darüber die 3 Gates und Spulen zur Erzeugung des Rauschinstrumente. Überhaupt macht das Gerät den Eindruck eines Selbstbaugerätes, aber dagegen spricht die Gehäusegestaltung und der Aufdruck. Jedes Instrument ist mit einem eigenen Lautstärkeregler versehen. Einzelausgänge nachrüsten ist dadurch kein Problem mehr. Auch der Taktgenerator mit Schieberegister ist in CMos Technik ausgeführt. Somit ist auch die Erweiterung mit einem Din Sync Eingang möglich.

Auch wenn ich nicht genau weiss, ob das ein türkisches Gerät ist, klingt es durch seine ungewohnten Rhythmen doch sehr interessant. Nach Stempelungen im Inneren wurde das Gerät Mitte der 80er Jahre gebaut, die Technik ist aber eher Stand 70er Jahre.
 
 
 


www.beatboxer.de > meine Rhythmusgeräte > booster

Verwendung, auch von Teilen, dieser Seite, nur mit Genehmigung des Aut(h)ors devo@beatboxer.de . Letzte Änderung: 15.12.2006